Projekt Beschreibung

Intime (weiblich und männlich)

Angeborene Entwicklungsstörung oder durch eine Schwangerschaft oder durch Einnahme von Hormonen körperliche Veränderung im Intimbereich kann durch eine chirurgische Korrektur saniert werden, sodass die Funktion und auch Ästhetik optimiert wird. Auch Narben nach Geburten können korrigiert werden. Verjüngungsoperatonen bei Erschlaffung oder Abbau von Gewebevolumen können durch ein Lifting oder Volumenaufbau mit Eigengewebe erreicht werden.

Leistungen

Genitaloperation – „Intim-Operation“
Diverse ästhetisch-funktionelle plastisch-chirurgische Korrektur
Aller Komplexitätsgrade am weiblichen und männlichen Genitalorgan

Genitaloperation Weiblich
Mons Venus – Venushügel – Mons Pubis Fettabsaugung
Mons Venus – Venushügel – Mons Pubis Aufbau
Mons Venus – Venushügel – Mons Pubis Lifting – Straffung – Anhebung

Labiaplastik – Labia majora – Große Schamlippen Schamlippen Verkleinerung
Labiaplastik – Labia majora – Große Schamlippen Schamlippen Volumenaufbau
Labiaplastik – Labia minora – Kleine Schamlippen Schamlippen Verkleinerung
Labiaplastik – Labia minora – Kleine Schamlippen – Schamlippen Volumenaufbau
Klitorisverkleinerung bei Klitorishyperthrophie – Bei Hormoneller oder Genetischer Störung
Vorhautplastik bei Frau
Vaginaverengung nach Geburt – Kolpoplastik
Jungfernhäutchen – Operation
Rekonstruktion nach Genitalverletzung
Kolpo-Perineum-Plastik anterior – vordere Kolporrhaphie – Deszensuschirurgie der Blase
Kolpo-Perineum-Plastik posterior – hintere Kolporrhaphie – Deszensuschirurgie des Mastdarm
Korrektur von Kaiserschnitt-Narbe
Korrektur von Dammschnitt-Narbe
Entfernung von analem Hautüberschuß nach Hämorrhoiden
Eileiter-Rekonstruktion Mikrochirurgisch
Rekonstruktion der Vulva zum Beispiel nach Akne Inversa, Abszess mit Eigengewebe
Vagina Rekonstruktion oder Vagina-Aufbau mit Verwendung von Darm-Segment
Zum Beispiel bei Mayer-Rokitansky-Küster-Hauser-Syndrom oder anderer Erkrankung

Genitaloperation Männlich
Penisvorhautplastik bei Erwachsenem
Penisvorhautplastik im Kindesalter
Korrektur von angeborener oder erworbener Genital-Deformität
Korrektur von Hypospadien – Verwendung von Bukkaler-Schleimhautplastik
Korrektur von Hypospadien – mit Schleimhaut aus der Mundhöhle
Korrektur von Epispadie
Korrektur von Peniskurvatur – Plikatur nach Nesbit
Therapie der Penisverkrümmung mit Nesbit-Operation und Grafting
Korrektur von Kryptorchismus – Lageanomalie des Hodens – Hodenhochstand
Behandlung von Anorchismus – Fehlen der Hoden – Einbringung von Hodenprothesen
Hodensackreduktion zum Beispiel nach Hernienkorrektur oder Hydrozellensanierung
Partielle oder Totale Penisrekonstruktion mit eigenem Gewebe nach Verletzung oder Operation
Samenleiter Durchtrennung – Vasektomie
Rekonstruktion von durchtrennten Samenleiter – Mikrochirurgisch Vaso-Vaso-Reanastomosis

Harnbasenplastik – Ersatzplastik
Korrektur von Blasenekstrophie
Blasenersatz-Plastik mit Verwendung von Dünn- und Dickdarm
Konversionsopertation von Darmkonduiten in Blasenersatz-Plastik
„Mainz-Pouch“, „Indiana Pouch“

Zurück zu Leistungsspektrum